App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

30. Juli 2013 |

Beschränkte Geltung der Übergangsvorschriften für IED-Anlagen?

Umsetzung der IED: Beschränkte Geltung der Übergangsvorschriften für IED-Anlagen?
Umsetzung der IED

Von Köhler & Klett Rechtsanwälte

30.07.2013 – Von Behörden wird gelegentlich vertreten, die Übergangsvorschriften in § 67 Abs. 5 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) würden nur für solche Anforderungen an Anlagen nach der Industrieemissions-Richtlinie (nachfolgend „IED-Anlagen“) gelten, die sich unmittelbar auf die technisch-physische Beschaffenheit der IED-Anlage beziehen; also etwa für die Pflicht zur Vorlage eines Ausgangszustandsberichts. Nicht dagegen sollen die Übergangsvorschriften für Anforderungen gelten, die ohne Eingriff in die technisch-physische Beschaffenheit der IED-Anlage umgesetzt werden könne; so etwa für die Erfüllung der Auskunftspflichten des Betreibers einer IED-Anlage aus § 31 BImSchG. Diese Pflichten sollen vielmehr schon ab Inkrafttreten des geänderten BImSchG am 02.05.2013 gelten.

Diese Auffassung überzeugt nicht.

Allein aus dem Wortlaut des § 67 Abs. 5 BImSchG („… von Anlagen nach der Industrieemissions-Richtlinie … zu erfüllen …“) kann nicht gefolgert werden, dass Anforderungen wie die Auskunftspflichten in § 31 BImSchG, die nur durch den Betreiber einer IED-Anlage erfüllt werden können, ohne dass es dafür eines Eingriffs in deren technisch-physische Beschaffenheit bedarf, von der Übergangsfrist ausgeschlossen sein sollen. Dass der Anlagenbetreiber als Verpflichteter des BImSchG in § 67 Abs. 5 BImSchG nicht eigens genannt wird, ist unschädlich. Denn auch die technisch-physischen Anforderungen, die von IED-Anlagen nach Ablauf der Übergangsfrist umzusetzen sind, können nur vom Anlagenbetreiber umgesetzt werden. Insoweit erweist sich die sprachlich verunglückte Formulierung in § 67 Abs. 5 BImSchG als nicht ergiebig für die Beantwortung der aufgeworfenen Rechtsfrage.

Maßgeblich spricht gegen die von einigen Behörden vertretene beschränkte Geltung der Übergangsvorschrift des § 67 Abs. 5 BImSchG der im Gesetzgebungsverfahren zum Ausdruck gebrachte Willen des Gesetzgebers. § 67 Abs. 5 BImSchG sollte der Umsetzung der Übergangsvorschrift in Art. 82 der Industrieemissions-Richtlinie dienen. Von der Übergangsvorschrift des Art. 82 der Industrieemissions-Richtlinie sind allerdings auch die Art. 7, 8 und 14 derselben Richtlinie erfasst. Die Artikel enthalten unterschiedliche Auskunftsverpflichtungen der Betreiber von IED-Anlagen, die dann in § 31 BImSchG Eingang gefunden haben. Demnach ist es der Wille des europäischen Richtliniengebers und ihm folgend des deutschen Gesetzgebers gewesen, dass die Übergangsbestimmungen in Art. 82 der Industrieemissions-Richtlinie und damit in § 67 Abs. 5 BImSchG auch solche Anforderungen erfassen, zu deren Umsetzung der Betreiber der IED-Anlage nicht in deren technisch-physischen Bestand eingreifen muss. Kann sich der Anlagenbetreiber auf den zeitlich befristeten Bestandschutz des § 67 Abs. 5 BImSchG berufen, so ist er auch von solchen Anforderungen des BImSchG an IED-Anlagen verschont.

Einen Kommentar zu den Fristen, die im Rahmen der Übergangsvorschriften gelten, finden Sie hier.

Den Vermerk zu Übergangsfristen für IED-Anlagen nach BImSchG finden Sie hier.

> zum Archiv

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.