App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

1. Januar 2017 | Zahl des Monats Januar 2017

12 Kernforderungen der Kreislaufwirtschaft stellen die Recyclingverbände an die künftige Bundesregierung.


In ihrem Verbändemanifest zur Bundestagswahl 2017 fordern die Verbände Politik und Öffentlichkeit dazu auf, in der kommenden Legislaturperiode eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft umzusetzen und Potenziale zu heben.

Die Unternehmen der Kreislaufwirtschaft seien das Rückgrat der deutschen Green Economy, heißt es in dem Manifest: „Sie haben Deutschland zum Recyclingweltmeister gemacht und sind weltweit Spitzenreiter dieser umweltpolitischen Schlüsseldisziplin.“ In der kommenden Legislaturperiode werde sich zeigen, ob Deutschland seiner Vorreiterrolle gerecht werde. Schließlich hängen an der Kreislaufwirtschaft 250.000 Arbeitsplätze sowie eine Bruttowertschöpfung von 25 Milliarden Euro im Jahr.

Die zwölf (zusammengefassten) Kernforderungen der Verbände:

  1. Märkte für Recyclingmaterialien weltweit offen halten
  2. Europaweit gegen Erderwärmung → Deponieverbot für unbehandelte Siedlungsabfälle
  3. Kreislaufwirtschaft als Instrument nachhaltiger Zusammenarbeit nutzen
  4. Kreislaufwirtschafts- und Elektrogesetz novellieren → Wettbewerb zulassen
  5. Steuerliche Besserstellung staatlicher Dienstleister beenden
  6. Wettbewerb schützen: Preis- und Gebührentransparenz für alle Marktteilnehmer
  7. Mantelverordnung zügig auf den Weg bringen
  8. Klarstellung der Abfallerzeugereigenschaften des Bauherren
  9. Innovationskraft der Wasserwirtschaft nutzbar machen – Dienstleistungen diskriminierungsfrei vergeben
  10. Recyclinglabel informiert Verbraucher und stärkt Recycling → EU-Umweltzeichen um Recycelbarkeit erweitern
  11. Konzept für die Grundlagen der Elektroaltgeräteerfassung – so wird Qualität gesichert
  12. Böden brauchen Humus

Zu den Autoren des Manifests, das am 13. Dezember veröffentlicht wurde, gehören unter anderem der Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. (BDE), der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse) und die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e.V. (KR)

Quelle: BDE, bde.de/assets/public/Dokumente/Presse/2016/161212-Verbaendemanifest-Kreislaufwirtschaft.pdf

Verwandte Links

1. Studie: Konsequente Kreislaufführung bringt Rohstoff- und Energiewende voran
2. UNEP-Chef: Recycling entscheidend für Weltklimaziele
3. Prof. Dr. Klaus Töpfer: „Die Wegwerfgesellschaft hat keine Zukunft“

> zum Archiv

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.