App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

1. Oktober 2010 |

Recycling für die Bildung

01.10.2010 - Köln. Am 1. Oktober 2010, feierten am Osnabrücker Firmensitz der INTERSEROH Product Cycle GmbH rund 65 Kindergarten- und Schulkinder aus dem Osnabrücker Umland und Ostwestfalen den Geburtstag des karitativen Sammelsystems für gebrauchte Tonerkartuschen und Tintenpatronen, "Meike – der Sammeldrache". Die Kinder sowie ihre Lehrer und Erzieher bedankten sich persönlich bei Meike, dem grünen Drachen-Maskottchen, für die Unterstützung ihrer Einrichtung in den vergangenen Jahren.
Große Geburtstagsparty zum zehnjährigen Bestehen des wohltätigen Sammelsystems „Meike – der Sammeldrache“ der Osnabrücker INTERSEROH Product Cycle GmbH

01.10.2010 – Köln. Am 1. Oktober 2010, feierten am Osnabrücker Firmensitz der INTERSEROH Product Cycle GmbH rund 65 Kindergarten- und Schulkinder aus dem Osnabrücker Umland und Ostwestfalen den Geburtstag des karitativen Sammelsystems für gebrauchte Tonerkartuschen und Tintenpatronen, „Meike – der Sammeldrache“. Die Kinder sowie ihre Lehrer und Erzieher bedankten sich persönlich bei Meike, dem grünen Drachen-Maskottchen, für die Unterstützung ihrer Einrichtung in den vergangenen Jahren.

Den Geburtstagsgästen wurde ein buntes Programm geboten: Neben spielerischen Aktivitäten im „Kirschmonsterbus“ und Bastelaktionen für die Kleinen durfte natürlich auch eine Betriebsbesichtigung für die Großen nicht fehlen. Höhepunkt war der Auftritt von „Meike“, die von ihren Gästen eine extra große Geburtstagstorte überreicht bekam. Tom Reidick, Geschäftsführer der INTERSEROH Product Cycle GmbH: „Es freut uns natürlich sehr, dass so viele Kinder, Lehrer und Sponsoren heute zu uns gekommen sind. Ein tolles Zeichen für die langjährige und gute Zusammenarbeit – zum Wohle der Umwelt, aber auch und im Besonderen der Kinder. Wir hoffen sehr, dass sich dieses nachhaltige Miteinander in den kommenden Jahren weiterentwickelt.“

Und Schulleiter Michael Arns aus Büren ist ebenfalls von dem Projekt überzeugt: „Viele Unternehmen, bei denen Eltern unserer Kinder arbeiten, unterstützen die Moritz-von-Büren-Schule mit ihren leeren Druckerpatronen oder Tonerkartuschen. Für die Unternehmen ist das ohne weiteren Aufwand möglich. Durch das Einlösen der so gesammelten Punkte konnten wir für unsere Schule so zum Beispiel neue Bücher beschaffen, für die sonst kein Geld da gewesen wäre. Außerdem bringt das Projekt ‚Meike – der Sammeldrache‘ unseren Schülern nicht nur spielerisch ökologisches Verhalten nahe, es trägt gleichzeitig zur Verringerung des CO2-Ausstoßes bei.“

Rund 18.000 Schulen und Kindergärten nehmen teil

Das Projekt „Meike – der Sammeldrache“ wurde von der Stiftung Lesen und dem Recyclingunternehmen Interseroh ins Leben gerufen, um Schulen und Kindergärten beim Ausbau der Bildungsinfrastruktur zu helfen. Seitdem sammeln Mitarbeiter von Unternehmen sowie Schulen und Kindergärten leere Druckerpatronen, Tonerkartuschen und alte Handys. Das System ist denkbar einfach: In Schulen, Kindergärten oder Unternehmen werden Sammelboxen postiert, die von Interseroh kostenlos abgeholt werden. Für die gesammelten Druckerpatronen und Handys bekommt eine Einrichtung Grüne Umwelt-Punkte (GUPs) gutgeschrieben, die sie in „Meikes Kaufladen“ gegen attraktive Prämien wie Bücher, Sportgeräte, Computer und vieles mehr einlösen kann (www.sammeldrache.de). Tom Reidick: „Dass das System sehr gut ankommt, zeigen die Zahlen: Mittlerweile nehmen an dem Projekt 8.000 Unternehmen in Deutschland teil, die mit ihrer Spendenbereitschaft rund 13.000 Schulen und 5.000 Kindergärten unterstützen.“

Seit zehn Jahren sammelt Interseroh Druckerpatronen, Tonerkartuschen oder alte Handys und führt sie der Wiederbefüllung oder dem Recycling zu. Dadurch wird der CO2-Ausstoß verringert und so ein Beitrag für den Klima- und Umweltschutz geleistet. Die INTERSEROH Product Cycle GmbH gehört in diesem Segment heute zu den führenden Anbietern Europas.

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.