App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

26. Mai 2015 |

ProgRess: Online-Bürgerdialog zu Ressourceneffizienz

Wie kann Deutschland ressourceneffizienter werden? BMUB und UBA rufen zum Bürgerdialog auf, um das Ressourcenschutzprogramm ProgRess weiterzuentwickeln.
BMUB ruft Öffentlichkeit zu Ideenfindung auf

ProgRess: Online-Bürgerdialog zu Ressourceneffizienz

26.05.2015 – Wie kann mit weniger Rohstoffen mehr erreicht werden? Bereits 2012 hat die Bundesregierung mit „ProgRess“ das erste deutsche Ressourceneffizienzprogramm auf den Weg gebracht, um diese Frage zu beantworten und die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Rohstoffverbrauch damit zu beschleunigen. Nun sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.

„Ressourcenschonend leben“ lautet der Titel der Online-Plattform zum Bürgerdialog, die Bundesumweltministerium (BMUB) und Umweltbundesamt (UBA) gestartet haben. „Was kann jeder selber tun und was müsste politisch getan werden, damit die Wegwerfgesellschaft eher eine Recyclinggesellschaft wird?“ Fragen wie diese können Interessierte bis zum 26. Juni 2015 unter www.gespraechstoff-ressourcen.de/informationen beantworten und ihre Prioritäten und Wünsche in puncto Ressourceneffizienz kundgeben.

Begleitend organisieren BMUB und UBA in verschiedenen deutschen Städten wie Hameln und Düsseldorf so genannte Bürgerwerkstätten, um sich auch vor Ort im direkten Dialog ein Bild über die Meinungen der Bürger zu machen und gemeinsam Maßnahmenpläne zu erarbeiten. Die Ergebnisse des Bürgerdialogs werden gesammelt und ausgewertet. Anschließend sollen die Vorschläge Eingang in das Deutsche Ressourceneffizienzprogramm ProgRess finden. (KR)

Verwandte Artikel

1. Ressourcenschutz in Deutschland: ProgRess – Quo Vadis?
2. Barbara Hendricks: Ressourceneffizienz fördert Wirtschaftswachstum
3. Erstes deutsches Ressourceneffizienzprogramm ProgRess verabschiedet

(Foto: thingamajiggs/fotolia.com)

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.