App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

29. Dezember 2015 |

Save the Date! Top-Termine der Nachhaltigkeit 2016

IFAT, GreenTec Awards und Co.: recyclingnews hat die wichtigsten Termine für Recycling und Ressourceneffizienz im ersten Halbjahr 2016 zusammengetragen.
Meilensteine für Green Technology im ersten Halbjahr 2016

Save the Date! Top-Termine der Nachhaltigkeit 2016

29.12.2015 – Historisches Abkommen: Auf der UN-Klimakonferenz im Dezember 2015 in Paris haben sich erstmals 196 Staaten auf gemeinsame Klimaschutzziele geeinigt. Nun sind Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gefordert, den Ausbau von Recycling- und Umwelttechnologien zügig voranzutreiben. Leitmessen und Kongresse bieten Branchenteilnehmern einen Überblick über die wichtigsten Innovationen. recyclingnews hat die Top-Termine der Nachhaltigkeit im ersten Halbjahr 2016 zusammengetragen. 

Grüne Aktionstage und Preise

IKU – Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt
Insgesamt 14 Projekte in fünf Kategorien sind für den fünften Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt nominiert. Verliehen wird er von Bundesumweltministerium und Bundesverband der Deutschen Industrie am 20. Januar 2016 in Berlin. Mit dem IKU werden Innovationen ausgezeichnet, die dem Klima- und Umweltschutz sowie der Verbesserung der Biodiversität dienen.

GreenTec Awards
Gesucht werden erneut die innovativsten und nachhaltigsten Projekte des Jahres. Im Rennen um den Umwelt-„Oscar“ 2016 sind unter anderem auch zwei Projekte der ALBA Group. Noch bis zum 13. Januar können Interessierte online für ihre Favoriten abstimmen. Die Top 3 aus jeder Kategorie landen unter den Nominierten, aus denen die Fachjury der GreenTec Awards die Gewinner kürt. Die Preise werden am 29. Mai 2015 im Rahmen einer festlichen Gala in München verliehen.

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
Upcycling-Projekte, Repaircafés, interkulturelle Workshops – jedes Jahr engagieren sich mehr Teilnehmer mit neuen Projekten bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung lädt auch für das kommende Jahr wieder Unternehmen, Vereine, Schulen oder Kirchen ein, vom 30. Mai bis 5. Juni 2016 mit eigenen Projekten teilzunehmen. Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit finden im Rahmen der zeitgleichen Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt.

Internationaler Tag der Umwelt
Am 5. Juni des Jahres 1972 fiel der Startschuss für den ersten Weltumweltgipfel. Seither gehört der World Environment Day fest zum Jahreskalender des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Weltweit beteiligen sich rund 150 Staaten an dem internationalen Aktionstag.

Messen und Kongresse

Januar

DCONex
13. – 15. Januar in Essen
Die Spezialmesse rund um das Schadstoffmanagement und die Altlastensanierung wird in Kombination mit der DEUBAUKOM und der Spezialmesse für Infrastruktur InfraTech in der Messe Essen durchgeführt. Die DCONex richtet ihren Fokus auf das verantwortungsbewusste Erkennen, Sanieren und Entsorgen von Schadstoffen in Bauten, Böden und der Umwelt.

Kraftstoffe der Zukunft
18. – 19. Januar in Berlin
Zugleich Leitveranstaltung der europäischen Biokraftstoffbranchen und Diskussionsforum über die internationale Biokraftstoffpolitik, werden auf dem 13. internationalen Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft“ Teilnehmer aus Rohstoffproduktion und Logistik, Industrie, Politik und Wissenschaft erwartet. Partnerland im Jahr 2016 ist Frankreich.

International Electronics Recycling Congress IERC
19. – 22. Januar in Salzburg
Der IERC hat sich zu einer der wichtigsten Veranstaltungen zum Thema Elektronikrecycling entwickelt. Mehr als 500 Produzenten, Recyclingunternehmen, Hersteller und Vereine diskutieren auf dem 15. IERC in Salzburg über die aktuellen Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft und präsentieren neue Technologien und Prozesse.

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz
25. – 26. Januar in Berlin
Von Politik über Strategien und Märkte bis hin zu Waste-to-Energy 4.0 und Anlagensicherheit reicht die Themenpalette auf der diesjährigen Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz. Sie gibt den Teilnehmern einen Überblick über den Stand der Technik und die Rechtslage in Fragen der Abfallwirtschaft.

Februar

Plastics Recycling
1. – 3. Februar in New Orleans
Im 11. Jahr dreht sich auf der Konferenz Plastics Recycling einmal mehr alles um die Herausforderungen und Chancen einer international vernetzen Kunststoffrecyclingindustrie.

Sustainable Office Day
2. Februar in Frankfurt
Thementag rund um nachhaltige Beschaffung auf der Paperworld Academy: Der Sustainable Office Day rückt den Fokus auf die Entwicklungen der nachhaltigen Bürowelt. Zudem wird der Preisträger des B.A.U.M.-Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ geehrt.

Hamburg T.R.E.N.D.
2. – 3. Februar in Hamburg
Pro und Kontra von Recyclingquoten – unter dem Titel „Wertstoffwirtschaft & Quotenzauber“ geht die Veranstaltungsreihe Hamburg T.R.E.N.D. brisanten Fragen rund um Recyclingquoten, Verpackungsrecycling und Bioabfallentsorgung nach.

Smart Renewables
23. – 24. Februar in Berlin
Auf der internationalen Konferenz rund um Erneuerbare Energien und die Energiewende diskutieren namhafte Vertreter aus Politik und Wirtschaft, wie die neuen Rahmenbedingungen bei der Erneuerbaren-Förderung aussehen sollten.

März

Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz
10. – 11. März in Berlin
Ziel des inzwischen 6. Wissenschaftskongresses ist es, den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen der Entsorgungsbranche zu fördern. Veranstalter ist die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) – sie vereint über 400 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Bereichen der Rohstoffwirtschaft.

International Automobile Recycling Congress IARC
16. – 18. März in Berlin
Die IARC bittet alle Akteure der Automobil-Wertschöpfungskette zum Austausch nach Berlin – von Autoherstellern über die verarbeitende Industrie und Kunststoffhändler bis hin zur Recyclingindustrie.

April

Usetec supported by Resale
25. – 27. April in Karlsruhe
Auf der größten Weltmesse für Gebraucht-Technik werden Anlagen für alle Branchen und Industriezweige präsentiert – von Werkzeugmaschinen im Metall- und Holzverarbeitungsbereich bis hin zu Baumaschinen oder Anlagen zur Kunststoffverarbeitung.

European Conference on Sustainable Cities & Towns
27. – 29. April in Bilbao
Nur mit nachhaltigen und innovativen Konzepten lässt sich die Zukunft europäischer Städte sichern. Dieser Gedanke steht hinter der europäischen Leitkonferenz zur nachhaltigen lokalen Entwicklung. Sie bringt die lokalen und regionalen Vertreter internationaler Institutionen und Organisationen, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen.

Mai/Juni

World Recycling Convention & Exhibition
30. Mai – 1. Juni in Berlin
Mehr als 70 Nationalitäten bringt das Bureau of International Recycling (BIR) auf der Weltkonferenz rund um Recycling und Ressourcenschonung in Berlin zusammen.

IFAT
30. Mai – 3. Juni in München
50 Jahre IFAT: Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft feiert 2016 Jubiläum. Als etablierte Innovationsplattform überzeugt sie durch einen hohen Grad an Internationalität. Im Jahr 2014 waren beispielsweise 3.081 Aussteller aus 59 Ländern vertreten. Auch in der kommenden Ausgabe werden wieder Strategien und Lösungen präsentiert, um Ressourcen in intelligenten Kreisläufen einzusetzen und sie nachhaltig zu erhalten.

Woche der Umwelt
7. – 8. Juni in Berlin
In Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) lädt Bundespräsident Joachim Gauck zur dritten Woche der Umwelt in den Park von Schloss Bellevue ein. Präsentiert werden ausgewählte innovative Umweltprojekte unter anderem zu den Themen Klimaschutz, Energie und Ressourcen.

Anpassung an den Klimawandel in der Praxis
7. – 8. Juni in Berlin
Wie lassen sich nationale Strategien zur Anpassung an den Klimawandel vor Ort erfolgreich in die Praxis umsetzen? Regionen, Städte und Gemeinden stellen auf der internationalen Tagung unterschiedliche Best Practices vor. Die Tagung wird vom Bundesamt für Umwelt zusammen mit ProClim-, dem Forum für Klima und globalen Wandel der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz veranstaltet. (KR)

Verwandte Links

1. Grenzüberschreitende Abfallverbringung: Künftig mehr Kontrollen möglich 
2. Nach Paris: Bundesumweltministerin Hendricks avisiert „Klimaschutzplan 2050“
3. Jetzt voten! ALBA Group bei den GreenTec Awards 2016

(Foto: alexlmx/fotolia.com)

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.