App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

13. Dezember 2013 |

GroKo: Barbara Hendricks soll Umweltministerin werden

Die Zeichen verdichten sich. Mehrere Agenturen und Medien melden übereinstimmend, dass Barbara Hendricks Bundesumweltministerin werden soll.
Alle Zeichen auf Ministerwechsel

13.12.2013 – Es ist die Überraschung des Tages: Peter Altmaier bleibt nicht als Umweltminister im Amt. Die Zeichen verdichten sich, dass Barbara Hendricks von der SPD Bundesumweltministerin wird. Dies melden aktuell mehrere Nachrichtenquellen übereinstimmend, so unter anderem SPIEGEL-Online und BILD.de. Altmaier soll nun für das Innenministerium oder für den Posten des Kanzleramtschefs im Gespräch sein.

Die 61-jährige Hendricks gehörte seit 1994 mehrere Wahlperioden lang dem Deutschen Bundestag an. Nach der Bundestagswahl 1998 wurde sie zur parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen ernannt. In diesem Amt war sie bis Ende 2007 tätig, als sie – kurz vor der Wirtschafts- und Finanzkrise – zur Bundessschatzmeisterin der SPD gewählt wurde. In Finanzfragen sattelfest, erwarb sich Hendricks in der Zeit als Finanzstaatssekretärin den Ruf einer hartnäckigen Arbeiterin. Unvergessen ist so mancher Schlagabtausch zwischen ihr und der Opposition in Finanzausschuss und Plenum des Deutschen Bundestages.

Erfahrungen in der Umweltpolitik weist Hendricks ebenfalls vor. So war sie ab 1991 mehrere Jahre als Ministerialrätin im Umweltministerium Nordrhein-Westfalen tätig. Es bleibt abzuwarten, ob sich das nun verdichtende Gerücht, dass sie nun das Amt der Bundesumweltministerin übernehmen wird, in Kürze bestätigt. (SJ/DIS)

(Foto: Barbara Hendricks, Presse)

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.