App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

10. Mai 2016 | Ministerin Hendricks nimmt „Impulse für eine integrative Umweltpolitik“ des SRU entgegen

Umweltgutachten: Deutschland als globaler Vorreiter

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen empfiehlt der Bundesregierung, die Vorreiterrolle Deutschlands beim Ressourcen- und Klimaschutz zu stärken.
Ministerin Hendricks nimmt „Impulse für eine integrative Umweltpolitik“ des SRU entgegen

Umweltgutachten: Deutschland als globaler Vorreiter

10.05.2016 – Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat am heutigen Dienstag das Umweltgutachten 2016 „Impulse für eine integrative Umweltpolitik“ an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks überreicht. Kernaussage des Gutachtens: Deutschland steht in der Verantwortung, sich als globaler Vorreiter in Umweltfragen zu positionieren – mit dem Ziel, die ökologische Transformation der Industriegesellschaft entscheidend voranzutreiben.

Die SRU-Experten sind sich einig: Der Handlungsdruck durch Klimawandel und Biodiversitätsverlust sei so groß, dass er mit herkömmlichen Ansätzen alleine nicht mehr bewältigt werden könne. „Deutschland hat exzellente Voraussetzungen dafür, ein globaler ‚Vorreiter der Transformation’ zu werden“, heißt es in dem Gutachten wörtlich. Dazu zählen die Ratsmitglieder ein starkes Innovationssystem, eine große Wirtschaftskraft und eine gesellschaftliche Unterstützung für aktive Umweltpolitik. Die wirtschaftliche Modernisierung werde zudem durch die Verbreitung energie- und ressourceneffizienter Technologien oder neuer Systemlösungen vorangetrieben.

Dass insbesondere die Kreislaufwirtschaft enormes Potenzial für den Klimaschutz hat, erklärte auch Bundesumweltministerin Hendricks im Februar 2016 gegenüber den recyclingnews.

Die Ratsperiode des amtierenden Sachverständigenrats endet zum 30. Juni 2016. Bundesumweltministerin Hendricks dankte dem Rat für die geleistete Arbeit – von ihm seien wichtige Impulse ausgegangen. Der von der Bundesregierung eingerichtete SRU bewertet die Umweltsituation in Deutschland seit 1971 und gibt Handlungsempfehlungen zu aktuellen Fragen der Umweltpolitik. (KR)

Verwandte Links

1. „Ressourceneffizienz darf keinem Zeitgeist unterliegen“
2. EU unterzeichnet Weltklimaabkommen in New York

(Foto: BMUB/Thomas Koehler)

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.