App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

28. Oktober 2022 | Fachtagung zum Verpackungsrecycling

„Future Resources 2022“ gibt Impulse für den Verpackungskreislauf

Der Alltag und die Medien führen es uns vielfach vor Augen: Was übrig bleibt, wenn wir konsumieren, sind Verpackungen in gefühlt immer größeren Mengen – vielfach aus Kunststoff. In der Wahrnehmung vieler ist das ein Problem, denn die Kreislaufführung der wertvollen Rohstoffe ist vielfach noch keine Realität. Aber müssen insbesondere Kunststoffverpackungen wirklich ein Problem sein? Und wie können die wertvollen Rohstoffe optimal eingesetzt und zurückgewonnen werden?

Zu diesem Thema laden Interseroh+ und das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) am 8. November 2022 zur Fachtagung „Future Resources“ in Köln ein. Unter dem Motto „Packen wir es an!“ diskutieren Expert*innen aus Handel, Konsumgüterindustrie und Recyclingbranche über Lösungsansätze und konkrete Handlungsoptionen für das Verpackungsrecycling. Der inhaltliche Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Thema Rezyklateinsatz. „Viele Konzepte liegen auf dem Tisch – jetzt geht es darum, die praktische Umsetzung voranzubringen“, sagt Markus Müller-Drexel, Sprecher der Geschäftsführung der Interseroh+ GmbH. „Wir wollen die Herausforderungen partnerschaftlich anpacken. Denn nur mit starken Allianzen und dem Willen zur Kooperation erreichen wir mehr nachhaltige Wertschöpfung im Verpackungssektor.“

Zum Auftakt der renommierten Fachtagung erläutert Wetter- und Klimaexperte Thomas Ranft die aktuellen Aussichten: „Nachhaltiger. Klima. Wandel.“ lautet der Titel seiner Keynote. Eine Einordnung der politischen Entwicklungen liefert Dr. Susanne Lottermoser, Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Im Anschluss berichten Arne Ringkowski von ALDI NORD und Martin Menzel von ALDI SÜD über die aktuellen Herausforderungen & Lösungen bei der Kreislaufschließung des Handels. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des Schwerpunktthemas „Rezyklateinsatz“. Zunächst beleuchtet Dr. Manica Ulcnik-Krump, INTERZERO Plastics Innovation, Chancen und Innovationen des mechanischen Recyclings – und Wolfgang Hofer von OMV Deutschland geht auf die Perspektiven des chemischen Recyclings ein. Nach einer Podiumsdiskussion zum Thema Rezyklateinzatz in Verpackungen sprechen Annett Kaeding-Koppers von der Initiative PrintCYC und Dr. Anne Vos von Polycirc über den Umgang mit Druckfarben und deren Einfluss auf das Recycling.

„Von der Podiumsdiskussion über spannende Vorträge bis zum Networking in den Pausen: ,Future Resources‘ ist eine lebendige Branchenplattform, von der immer wieder wichtige neue Impulse ausgehen“, sagt Winfried Batzke, Geschäftsführer des dvi. „Wir bringen alle Akteure der Verpackungswirtschaft an einen Tisch, um gemeinsam Probleme zu diskutieren – und gemeinsam die besten Lösungen für morgen zu entwickeln.“ (MK)

Die Fachtagung „Future Resources 2022“ findet am 8. November 2022 von 9 Uhr bis 16:30 Uhr in den Ballonihallen Köln statt.

Anmeldung und weitere Infos zur Veranstaltung: https://www.future-resources.de/

Verwandte Artikel

  1. Erste Fachtagung von dvi und Interseroh zum Thema Recyclingfähigkeit von Verpackungen
  2. ALDI geht mit Interseroh+ neue Wege
  3. „Made for Recycling“ – Verpackungsanalyse von Interseroh jetzt auch für den internationalen Markt
Artikel drucken
Passend zum Thema:

Einen Kommentar verfassen

3 × 1 =

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.