App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

16. Juni 2014 | Was passiert eigentlich mit Abfällen aus der Gelben Tonne?

Vom Abfall zur Getränkekiste: Bundestagsabgeordneter Michael Thews auf Recycling-Tour

Berlin/Eisenhüttenstadt. Um sich über den Stand des Kunststoffrecyclings in Deutschland zu informieren, besuchte Michael Thews, Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für Kreislaufwirtschaft und Mitglied im Umweltausschuss des Bundestages, das Kunststoffrecyclingwerk Eisenhüttenstadt der ALBA Recycling GmbH, einer Tochter des Umweltdienstleisters und Rohstoffversorgers ALBA Group. Hier werden aus Kunststoffabfällen aus der Gelben Tonne und dem Gelben Sack hochwertige Recyclingkunststoff-Granulate hergestellt.

Die Anlage wurde 1993 errichtet und verfügt über eine Jahreskapazität von 50.000 Tonnen. Neben hochmodernen Sortier- und Waschprozessen kommt hier ein eigens entwickeltes Behandlungsverfahren zum Einsatz. Mittels Aufschmelzung und Verdichtung entsteht aus den Kunststoffarten Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) die innovativen Sekundär-Kunststoffe Procyclen und Recythen. Das patentierte Neuwaresubstitut Procyclen eignet sich dabei unter anderem zur Herstellung von Verpackungen, Flaschenkästen, Fahrzeugteilen und sogar Sportbekleidung. Recythen wird als nachhaltiges Kunststoffgranulat hingegen vor allem zur Herstellung einfacher Neuprodukte wie beispielsweise robuster Gartenmöbel oder zur Beimischung zu anderen Industriewaren verwendet.

„Das Recycling von Abfällen führt auch zu einer erheblichen Treibhausgasreduktion. Die Einsparung von Treibhausgasen liegt im Vergleich zum Jahr 1990 inzwischen bei 68,1 Prozent, der Ausstoß wurde also um mehr als zwei Drittel verringert. Damit wurde in der Entsorgungswirtschaft einer der größten Rückgänge im Branchenvergleich erreicht. Das ist der richtige Schritt in eine nachhaltige Zukunft“, so Michael Thews.

„In unseren Sortier- und Aufbereitungsanlagen wurden große Teile der Anlagentechnik im Laufe der Zeit verändert und an die Materialien aus der Gelben Tonne angepasst. Damit sind wir bestens für die Anforderungen des Marktes gerüstet und zeigen mit unseren Recyclingkunststoffen, dass ein qualitativ hochwertiges ‚Upcycling‘ mittlerweile keine Vision mehr ist“, so Ralf Liepe, Qualitätsbeauftagter der ALBA Recycling GmbH, der Michael Thews durch die Anlage führte. (DIS/SJ)

Verwandte Artikel

1. In Eisenhüttenstadt wird Kunststoff zu Granulat
2. Logistikbeauftragte der Bundesregierung besucht VEZ am Potsdamer Platz in Berlin
3. Ein Fan der Gelben Säcke

(Foto: ALBA Group)

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.