App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

2. November 2012 |

Upcycling: Der Trend, der aus dem Abfall kam

02.11.2012 - Nachhaltigkeitsplattform savemynature.com startet Fotowettbewerb "Aus Alt mach Neu".
Umwelt-Community savemynature.com startet Fotowettbewerb

02.11.2012 – Aus Abfall neue trendige Produkte herzustellen, entwickelt sich mehr und mehr zum Kult: Handyhüllen aus Fahrradschläuchen, Lampenschirme aus Schallplatten oder Mode und Möbelstücke aus ausgemusterter Arbeitskleidung. „Upcycling“ heißt die neue Masche, die aus ausgedienten Produkten neue, wertvolle Gebrauchsgegenstände und trendige Wohnaccessoires schafft. Alles was es dazu braucht sind Fanatasie und etwas handwerkliches Geschick. Die sind auch beim Fotowettbewerb „Aus Alt mach Neu“ gefragt, der am kommenden Montag, 5. November 2012, auf der Nachhaltigkeitsplattform savemynature.com startet.

Der Wettbewerb möchte Bewusstsein dafür schaffen, dass man auch aus vermeintlich nutzlosen Gegenständen Neues erschaffen kann. Und er zeigt, wie mit einer Community Aufmerksamkeit und Mitmachbereitschaft für Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz gefördert werden können.

savemynature.com nutzt dabei die Stärken sozialer Netzwerke, global Informationen auszutauschen, und fördert zugleich Vernetzung und regionales Engagement seiner Mitglieder. Zwar können sich ökologisch interessierte Menschen schon länger auf Internetplattformen einzelner Organisationen austauschen. Doch bleibt man dort meist unter sich. Nicht so in der Umwelt-Community. Das Erste, was beim Besuch der Seite ins Auge fällt, ist die große interaktive Weltkarte, die sich bis hinunter zum eigenen Wohnort zoomen lässt. Hier werden alle Postings, Terminhinweise, Fotos, Aufrufe zu Aktionen und die angemeldeten Benutzer mit ihren Geodaten angezeigt. So erkennt man auf einen Blick, wer sich etwa im Nachbarort für ähnliche ökologische Themen engagiert und wo es Aktionen zum Mitmachen gibt.

Ein wesentlicher Unterschied zu Netzwerken wie Facebook oder Twitter besteht darin, dass ein Redaktionsteam aus Medienprofis und Umweltschützern aktuelle Themen veröffentlicht. „savemynature.com will weder Konkurrenz zu bestehenden Portalen oder Initiativen sein noch zu anderen sozialen Netzwerken. Unser Ziel ist es, Menschen und Organisationen zum Handeln für Umwelt und Nachhaltigkeit zu ermutigen. Auf der Plattform können sie ihre Visionen und Informationen teilen“, so Cornelia Weiß von der Stiftung „save our nature foundation“, die das Projekt ins Leben gerufen hat.

Die von dem Filmproduzenten Thilo Graf Rothkirch und seinem Bruder Leonhard Graf Rothkirch-Trach gegründete Stiftung will Umweltbewusstsein und -bildung durch Medienprojekte fördern. Dazu zählen Filme für den Unterricht, Kinoproduktionen und Internetprojekte. Die Community ist Labor und Marktplatz, wo neue Ideen für den Umweltschutz entwickelt und Aktivitäten gestartet werden können.

Schon jetzt darf man auf die Ergebnisse des Fotowettbewerbs gespannt sein. Nach vier Wochen ermittelt eine Jury die Sieger. Die Preise sind stilecht: Es gibt Upcycling-Taschen der Marken Freitag und Recycle Deluxe oder Lampen von Lockengelöt sowie Gutscheine zu gewinnen.

Weitere Informationen gibt es ab dem 5. November 2012 unter www.savemynature.com.

(Foto: Achim Hatzius; ReCLOTHINGS/Daniel Kroh)

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.