App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

14. Februar 2014 | Serie: Berufe in der Abfallwirtschaft

Abfallmanager unter Tage

Für seine innovativen Verwertungs- und Recyclingtechnologien genießt Deutschland weltweit hohes Ansehen. recyclingnews stellt die Menschen hinter den Kulissen vor – sie tragen mit ihrer Arbeit maßgeblich zum Erfolg der Green Technology „made in Germany“ bei. Über ein einzigartiges Reich wacht Klaus-Dieter Krüger: 15 Meter unter der Erde koordiniert der Objektmanager der ALBA Facility Solutions GmbH die gesamte Ver- und Entsorgung des Berliner Quartiers am Potsdamer Platz.

„Bei uns schauen Delegationen aus aller Herren Länder vorbei – neulich zum Beispiel aus Dubai. Und alle schütteln verwundert den Kopf darüber, wie fortschrittlich unser Entsorgungssystem hier unten ist.“ Der Stolz auf seinen Arbeitsplatz ist Klaus-Dieter Krüger anzumerken. Seit 16 Jahren leitet der Objektmanager der ALBA Group das unterirdische Ver- und Entsorgungszentrum (VEZ) im Herzen Berlins.

Visionäres urbanes Entsorgungskonzept

Tatsächlich ist der Arbeitsplatz von Klaus-Dieter Krüger und seinem zehnköpfigen Team einzigartig. Von Stararchitekt Renzo Piano entworfen, wurde das VEZ im Rahmen der Neugestaltung des Potsdamer Platzes im Jahr 1998 entwickelt. Und das unterirdische Logistikzentrum hat es in sich: Auf einer Gesamtfläche von 4.800 Quadratmetern, auf drei Etagen und Versorgungswegen von rund fünf Kilometern Länge wird das gesamte Areal mit Waren des täglichen Bedarfs beliefert und die Abfälle umweltschonend entsorgt. Das ganze geschieht unbemerkt von den täglich bis zu 100.000 Besuchern des Potsdamer Platzes.

Unter Tage vollbringt der 62-jährige Objektmanager mit seinem Team immer wieder ein logistisches Meisterwerk: Über ein Tunnelsystem, das Anbindung an die wichtigen Bundesstraßen schafft, beliefern täglich etwa 160 Lkw die rund 370 Wohnungen, 175.000 Quadratmeter Bürofläche, 130 Shops, 30 Restaurants, Bars und Cafés, das Theater am Potsdamer Platz, die Spielbank-Berlin sowie zwei Fünf-Sterne-Hotels. In Zeiten von Berlinale oder Bambi-Verleihung, wenn es oberirdisch drunter und drüber geht, stapeln sich auch unter Tage die Lkw, sagt Krüger.

Durchblick von Anfang an

Dass die Logistik dennoch nie zum Erliegen kommt, liegt vor allem an der langjährigen Erfahrung des gelernten Lkw-Fahrers und BWL-Absolventen: Klaus-Dieter Krüger hat die Entwicklung des VEZ von Beginn an begleitet und kennt die Herausforderungen. „Hier unten stellen sich die gleichen Aufgaben und Probleme wie in einer Kleinstadt“, erklärt der Objektmanager. „Aber im VEZ haben wir für Neuerungen die passende Infrastruktur. Außerdem ist die Verwaltung des Potsdamer Platzes immer offen für innovative Lösungen.“ Innovative Lösungen – dazu zählen unter anderem eine Dehydrieranlage für Speisereste, eine Abfall-Selbstverwiegetechnik sowie ein hydraulisches Zugsystem für Abfallbehälter.

Das Team der ALBA Group steht 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr als Ansprechpartner für die etwa 200 Kunden am Potsdamer Platz bereit. „Da kann es auch passieren, dass Sonntagmittag unser Telefon klingelt, weil für Montagmorgen um 6 Uhr ein Container benötigt wird“, sagt Krüger. Auch die Betriebskostenabrechnung für das Ver- und Entsorgungszentrum, die Reinigung sämtlicher Abfallbehälter und Hilfestellung bei der Entsorgungslogistik im Quartier übernimmt die ALBA Group. „H&M hat hier 1.000 Quadratmeter neue Verkaufsfläche geschaffen“, erklärt der Objektmanager. „Dazu mussten zwei Etagen entkernt werden. Wir haben 1.000 Tonnen Betonquader unterirdisch abtransportiert. Das ist gar nicht so einfach.“

Unerreichter Vorreiter

Seit 1973 ist Klaus-Dieter Krüger bereits bei der ALBA Group tätig – in immer verantwortungsvolleren Aufgaben. Einziger Wermutstropfen, so der Abfallspezialist, sei das fehlende Tageslicht: „Ein Fenster aufmachen und Morgenluft schnuppern, das gibt’s hier nicht.“ Aber daran haben er und sein Team sich längst gewöhnt. Das gleichen die vielseitigen Aufgaben unter Tage bestens aus, vor allem wenn Großevents wie die Berlinale anstehen.

Und selbst im Urlaub lässt Klaus-Dieter Krüger seine Arbeit nicht ganz los: In Shoppingmalls etwa sucht der Objektmanager immer auch nach dem Entsorgungssystem „hinter den Kulissen“. Überzeugt hat ihn allerdings jenseits von Berlin noch keins: „Meist frage ich mich: Warum machen die das woanders nicht genauso wie wir am Potsdamer Platz?“ (KR)

Verwandte Artikel

1. Serie: Berufe in der Abfallwirtschaft – Leiter der MPS-Anlage in Berlin
2. Modernes Ver- und Entsorgungsmanagement
3. „Nachhaltigkeit vom Pathos befreien“ – ALBA Group-Vorstand Eric Mendel im Interview

(Foto: ALBA Group)

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.