App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

19. Oktober 2011 |

Erhellend: Lampenrücknahme von Interseroh

Interseroh bietet Handel, Handwerksbetrieben, der Industrie und Großverbrauchern aller Art die Rücknahme und das Recycling von Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren an
Rücknahmelösungen für Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren

19.10.2011 – Wohin mit der defekten Leuchtstoffröhre? Sind die neuen Energiesparlampen nicht Sondermüll? Muss ich die wirklich jedes Mal zum Recyclinghof bringen? Denn schließlich müssen diese Leuchtmittel laut Elektro- und Elektronikaltgerätegesetz (ElektroG) korrekt recycelt und dies – für Hersteller und Vertreiber relevant – auch nachgewiesen werden. Auf diese drei Fragen gibt es seit Juli 2011 eine Antwort: Ab mit den alten Lampen und Leuchtstoffröhren in die neuen Sammelbehälter von Interseroh!

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen gehören nicht in den Restmüll, sie enthalten giftige und gefährliche Stoffe und können so unsere Umwelt und die Gesundheit gefährden. So weit, so gut. Denn Marc Mießemer, Branchenmanager WEEE bei der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH, weiß: „Leider werden nur wenige dieser gebrauchten Lampen heute richtig entsorgt – einfach, weil der Weg zur kommunalen Sammelstelle zu weit und zu umständlich ist.“

Die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH begegnet diesem Problem nun mit einem neuartigen Rücknahmesystem. Hierbei stellt Interseroh Handel, Handwerksbetrieben, der Industrie und Großverbrauchern aller Art einfach zu handhabende Sammelbehälter für die unterschiedlichen Lampentypen – von der Leuchtstoffröhre bis zur LED-Lampe – zur Verfügung. Diese können platzsparend aufgestellt und nach und nach befüllt werden. Interseroh holt die vollen Behälter dann ohne großen administrativen Aufwand ab und dies zu einem fairen, marktüblichen Preis.

Marc Mießemer: „Dieses Rücknahmesystem ist speziell auf kleine und mittlere Sammelmengen ausgelegt und stößt somit in eine Nische, die vom Markt bislang nur zu unattraktiven Konditionen bedient wurde.“ Interseroh bietet nun eine attraktive und unkomplizierte Alternative, die zudem die umweltgerechte und dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) entsprechende Sammlung, Verwertung sowie die Nachweisführung sicher stellt.

Laut Mießemer nutzen bereits Hotels, Verwaltungen und Produktionsstätten das neue Angebot von Interseroh. Und er ist sich sicher, dass der Service in Zukunft noch stärker nachgefragt wird. Denn abgesehen vom professionellen und unkomplizierten Service von Interseroh verschwindet die klassische Glühbirne aufgrund einer EU-Verordnung demnächst ganz vom Markt. „Dann werden zwangsläufig noch mehr Energiesparlampen und LEDs in Umlauf kommen, für die wir dann eine professionelle Entsorgung gewährleisten werden“, so Marc Mießemer. „Und zwar nicht erst am Recyclinghof, sondern direkt dort, wo die Lampen genutzt werden.“

Artikel drucken
Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.