App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

1. September 2019 | Zahl des Monats September 2019

24 Kunststofftüten hat jeder Deutsche 2018 verbraucht

Kassierer in Deutschland haben im vergangenen Jahr jedem Einwohner im Schnitt 24 Kunststofftragetüten überreicht. Wie die Zahlen der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) im Auftrag des Handelsverband Deutschland zeigen, sind das fünf Tüten, beziehungsweise 18 Prozent weniger als noch im Vorjahr

Gegenüber dem Jahr 2015 hat sich der Verbrauch sogar mehr als halbiert: Er ist um 64 Prozent zurückgegangen, denn damals wurden noch pro Einwohner 68 Tüten ausgegeben.

Werden nur die Tüten mit einer Wanddicke von unter 50 Mikrometern betrachtet, hat jeder Einwohner in Deutschland 2018 nur noch 20 Stück verbraucht. Vier Jahre zuvor lag diese Zahl noch bei 58 Stück.

Der deutliche Rückgang liegt vor allem an der Selbstverpflichtung, die der Handel vor ein paar Jahren mit dem Bundesumweltministerium geschlossen hatte: Seit Juli 2016 werden Kunststofftragetaschen nicht mehr kostenlos abgeben oder es wird teilweise komplett auf sie verzichtet.

Mit den aktuellen Verbrauchszahlen liegt Deutschland bereits deutlich unter dem Reduktionsziel, das die Europäischen Union für 2025 vorsieht: Laut der EU-Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle sollen ab dann pro Einwohner weniger als 40 Tüten mit einer maximalen Wanddicke von 50 Mikrometern verbraucht werden.

Obwohl Tüten weniger als ein Prozent der Plastikverpackungen ausmachen, hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze kürzlich angekündigt, sie komplett verbieten zu wollen. Experten sehen den Vorstoß teilweise skeptisch, da es zum einen ein funktionierendes Recyclingsystem für die Tüten gebe und zum anderen Alternativen wie Papierbeutel teilweise eine schlechtere Ökobilanz aufweisen.

Statt eines Verbots könnten unter anderem die Mehrfachnutzung gefördert, die Sammlung verstärkt, Verwertungskapazitäten aufgebaut und die Tüten selbst umweltfreundlicher hergestellt werden – indem mehr Rezyklate zum Einsatz kommen. So rät beispielsweise auch das Umweltbundesamt den Verbrauchern: „Fragen Sie Ihren Händler nach Plastiktüten mit dem Blauen Engel. Diese bestehen aus mindestens 80 Prozent Recyclingkunststoff.“ (EK)

Quellen:
> Zusammenfassung der GVM-Studie
> Das Umweltbundesamt zu Plastiktüten

Verwandte Artikel

  1. BDE stellt Kunststoffstrategie vor
  2. Countdown 2019: Bundesumweltministerin Schulze im Interview
  3. Mantelverordnung: Endlich ausverhandelt?

> zum Archiv

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.