App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

14. Juni 2023 | Mit Leidenschaft für Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz

Interzero veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht und Magazin „ALL IN“

100 Prozent für eine Welt ohne Abfall: Mit seinem aktuellen Nachhaltigkeits-Reporting verdeutlicht Interzero, welchen Beitrag seine innovativen Kreislaufsysteme und Recyclinglösungen des Unternehmens zum Klima- und Ressourcenschutz leisten.

Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, nachhaltig zu wirtschaften und immer strenger werdende Regularien zu erfüllen. Da braucht es insbesondere bei den damit verbunden Recycling- und Kreislauflösungen einen Partner, der Regelkonformität und Wirkung klar belegen kann – das ist mit dem Bericht erneut gegeben.

Absender ist erstmals die neu formierte Interzero Holding GmbH & Co. KG. „In unserem neuen Namen spiegelt sich unmittelbar wider, wofür wir als Unternehmen stehen: Nachhaltigkeit ist der Kern unseres Geschäfts – mit unseren Zero Waste Solutions gestalten wir die Kreislaufwirtschaft der Zukunft aktiv mit“, sagt Dr. Axel Schweitzer, Chairman und Gesellschafter von Interzero.

Mit 32 Standorten in acht europäischen Ländern ist Interzero heute der führende Dienstleister rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen sowie Innovationsführer im Kunststoffrecycling mit der größten Sortierkapazität Europas.

Der jetzt veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht umfasst den Zeitraum 2021/2022. Er basiert auf den Standards der Global Reporting Initiative (GRI) und erscheint ausschließlich online auf der neuen Microsite www.sustainability.interzero.de. „Mit unserem digitalen Bericht inklusive GRI-Index schaffen wir Transparenz, legen Rechenschaft ab und informieren klar strukturiert über unser ökologisches und soziales Engagement“, sagt Sybilla Merian, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Interzero. „Darüber hinaus möchten wir mit unserem Nachhaltigkeitsmagazin konkrete Impulse für zirkuläre Geschäftsmodelle geben.“

Unter dem Motto „ALL IN“ zeigt das aktuelle Nachhaltigkeitsmagazin, wie Interzero mit seinen Kunden in Sachen Sustainability aufs Ganze geht – und stellt Best-Practice-Beispiele im Bereich Recycling vor.

So begleitet Interzero zum Beispiel das Unternehmen Sykell als strategischer Partner, um mit EINFACH MEHRWEG eine unkomplizierte Lösung für To-go-Speisen nach ihrem Start zum Beginn des Jahres mit REWE weiter im Markt zu etablieren. „Wir unterstützen Mehrwegkonzepte. Sie sind ökologisch vorteilhafter als Einwegalternativen, müssen aber auch eine optimale Systemeffizienz und eine überzeugende Servicequalität für die Nutzer*innen bieten, um langfristig erfolgreich zu sein“, betont dazu Peter Maly, Mitglied des Vorstands der REWE Group Vorstand und Chief Operating Officer.

Wegweisend ist auch die Zusammenarbeit mit ALDI: Für den Waschmittelklassiker Tandil 3-in-1 Caps und Tandil 3-in-1 Box gibt es ab jetzt eine Verpackungsbox aus recyceltem Kunststoff.

Verwandte Artikel

  1. ALDI setzt erstmals Recyclingkunststoff für Verpackung ein
  2. Interzero startet WEEE-Portal: E-Geräte sicher im Kreislauf führen
  3. Interzero Tech Cycle: Zweites Leben für Server und Netzwerke
Artikel drucken
Neue Beiträge

Einen Kommentar verfassen

11 + 3 =

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.