App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

5. November 2019 | Projekt Nachhaltigkeit 2019

Rezyklat-Forum: Gemeinsam für ein konsequentes Recycling

Weniger umweltbelastende Kunststoffabfälle, mehr Recycling – dafür steht seit 2018 das Rezyklat-Forum. Auch der Umweltdienstleister Interseroh engagiert sich in der als Projekt Nachhaltigkeit 2019“ ausgezeichneten Initiative. Ein wesentliches Ziel: Verpackungen sollten von Anfang an recyclingfreundlich gestaltet werden.

Eine Kreislaufwirtschaft, die langfristigen Geschäftserfolg mit dem Schutz von Klima und Ressourcen verbindet: Das gelingt nur, wenn alle Beteiligten der Wertschöpfungskette an einem Strang ziehen. Ganz in diesem Sinne hat die Drogeriemarktkette dm 2018 gemeinsam mit Partnern aus der Industrie das Rezyklat-Forum ins Leben gerufen. Der Initiative, die vom Rat für Nachhaltige Entwicklung kürzlich als „Projekt Nachhaltigkeit 2019″ ausgezeichnet wurde, gehören mittlerweile rund 30 Händler, Konsumgüterhersteller, Verpackungs- und Entsorgungsunternehmen an.

Gemeinsam setzen sich die Mitglieder dafür ein, die Verbraucher für das Thema Kreislaufwirtschaft und die Trennung von Wertstoffen zu sensibilisieren. Wesentliche Ziele sind die Reduzierung von Kunststoffabfällen, die Erhöhung des Rezyklat-Anteils in Verpackungen und Produkten sowie die Verbesserung der Recyclingquote. Unter anderem weist dm in vielen Märkten bereits mit einem speziellen Etikett auf Verpackungen mit hohem Rezyklat-Anteil hin.

Schon bei der Gestaltung der Verpackung ans Recycling denken

Neben Unternehmen wie Globus, Henkel, Procter & Gamble oder Vöslauer Mineralwasser beteiligt sich auch der Umweltdienstleister Interseroh aktiv an der Arbeit des Rezyklat-Forums. „Wir haben zunächst Aufklärungsarbeit geleistet und die Partnerunternehmen beispielsweise über moderne Sortiertechniken, die Qualität und den Einsatz von Recyclingkunststoffen informiert“, sagt Julian Thielen, Verpackungsingenieur bei Interseroh. „Es ist wichtig, dass alle Beteiligten ein Verständnis dafür entwickeln, wie Kreislaufwirtschaft funktioniert. So werden wir zum Beispiel nur dann höhere Recyclingquoten bei Kunststoffverpackungen erzielen, wenn wir bereits beim Design ansetzen – sprich, die Verpackungen von vornherein recyclinggerecht gestalten.“

Derzeit diskutieren die Mitglieder des Forums etwa über die Entwicklung eigener Standards für den Rezyklat-Einsatz bei Kosmetikartikeln. „Bislang orientiert sich die Branche eher an den Vorgaben für die Lebensmittelindustrie“, so Julian Thielen – „und dort dürfen Rezyklate bekanntermaßen nicht verwendet werden. Wir suchen im Rezyklat-Forum ganz konkret nach gangbaren Wegen für eine nachhaltigere und recyclingfreundlichere Produktpolitik.“

Das Rezyklat-Forum auf der Fachtagung Future Resources 2019

Den Einsatz von Recyclingrohstoffen vorantreiben und insgesamt ein Umdenken in Richtung Kreislaufwirtschaft zu fördern – das ist auch Ziel der Fachtagung Future Resources 2019, die Interseroh gemeinsam mit dem Deutschen Verpackungsinstitut e. V. (dvi) veranstaltet. Sebastian Bayer von der dm-drogerie markt GmbH + Co. KG wird am 7. November in Frankfurt am Main darüber berichten, wie die Initiative den Einsatz von Rezyklaten fördern will. (kth)

Verwandte Artikel

  1. Hemmnisse für Rezyklateinsatz?
  2. Sammelqualität verbessern – aber wie?
  3. Future Resources 2018: Lösungen für einen umfassenden Verpackungskreislauf

(Foto: Chones/fotolia.com)

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Einen Kommentar verfassen

neunzehn + 14 =

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.