App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

27. Mai 2019 | Ausbildung im Porträt

„Das ganze Spektrum der Möglichkeiten“

Von der Berufseinsteigerin zur Ausbilderin: Für Nicole Dröden (29) war das kein allzu langer Weg. Bei der ALBA Süd GmbH & Co. KG schloss sie 2010 ihre Ausbildung zur Bürokauffrau ab – und engagiert sich heute selbst für die jungen Nachwuchskräfte im Unternehmen. Vermitteln möchte sie vor allem auch die Vielfalt der Möglichkeiten, die ein Unternehmen wie ALBA in der Recyclingbranche bietet.

Was wird eigentlich aus den Materialien, die wir im Gelben Sack oder der Papiertonne sammeln? Was passiert damit genau, wie läuft das Recycling in der Praxis ab? Weil sie sich für den Umweltschutz interessierte und hinter die Kulissen der Kreislaufwirtschaft blicken wollte, bewarb sich Nicole Dröden 2007 um einen Ausbildungsplatz als Bürokauffrau bei der ALBA Süd GmbH & Co. KG. Der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb bietet nachhaltige Dienstleistungen rund um Abfallentsorgung und Recycling an. In Waiblingen, rund zehn Kilometer von der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart entfernt, befindet sich nicht nur die Hauptverwaltung des Unternehmens, sondern auch eine Papiersortieranlage. Beste Voraussetzung also für junge Berufseinsteiger, das Recyclinggeschäft in Theorie und Praxis kennenzulernen.

Erst einmal an die „Basis“

„Wer bei uns eine kaufmännische Ausbildung beginnt, darf zunächst drei Monate lang an der Basis mitwirken, das heißt vor Ort auf den Plätzen und Anlagen, zum Beispiel in der Papiersortieranlage des Unternehmens. Das ist ein Riesenvorteil für Azubis, denn so haben sie es viel leichter, die Zusammhänge zu verstehen und die Kollegen kennenzulernen.“ Nicole Dröden spricht aus Erfahrung – und die kann sie heute als Personalsachbearbeiterin an „ihre“ Azubis weitergeben. Bei der ALBA Süd unterstützt sie die Hauptausbilder, die für die unterschiedlichen Ausbildungsberufe im kaufmännischen und gewerblichen Bereich zuständig sind, als übergreifende Ansprechpartnerin.

Herausfinden, wo die eigenen Stärken liegen

„Gerade auch bei organisatorischen Fragen wenden sich unsere derzeit acht Auszubildenden an mich. Es macht Spaß, sich auszutauschen und auch mal den einen oder anderen Tipp geben zu können“, so Nicole Dröden. Zum Beispiel zu den vielfältigen Tätigkeitsfeldern und Entwicklungschancen, von denen Berufseinsteiger bei der ALBA Süd profitieren können. Nach der Praxisphase durchlaufen die angehenden Kaufleute im Rhythmus von sechs bis acht Wochen sämtliche Abteilungen von der Buchhaltung bis zum Vertrieb. „Das finde ich sehr wichtig“, sagt die junge Ausbilderin, die privat gerne reist und sich ihrem Garten widmet. „Denn nur wer das ganze Spektrum des Berufs kennenlernt und einen breiten Einblick in die Möglichkeiten bekommt, kann herausfinden, wo wirklich seine Stärken und Interessen liegen.“

Kein Tag gleicht dem anderen

Nicole Dröden hat sich für den Bereich Human Resources entschieden, weil ihr der Umgang mit den Menschen liegt und sie auch hier die Vielseitigkeit der Aufgaben und Möglichkeiten schätzt: „Vom Administrativen über Personal-Themen bis zum Recruiting – hier erlebe ich jeden Tag neue Herausforderungen. Außerdem kann ich als Ansprechpartnerin für die Azubis in einem Recyclingunternehmen nicht nur den Klima- und Ressourcenschutz unterstützen, sondern auch etwas für Menschen tun.“

Verwandte Artikel

  1. Starkes Team für die Kreislaufwirtschaft
  2. „Umweltschutz ist angesagt bei Berufseinsteigern“
  3. Azubi-Porträt: „Recycling ist die Zukunft

(Foto: ALBA Group)

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Einen Kommentar verfassen

19 + 6 =

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.