App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

1. Mai 2020 | Zahl des Monats Mai 2020

4,7 Prozent weniger Treibhausgasemissionen im Abfallsektor

Das Umweltbundesamt hat die vorläufigen Daten zum Ausstoß von Treibhausgasen in Deutschland für das Jahr 2019 veröffentlicht. Danach war der Abfallsektor im letzten Jahr für den Ausstoß von insgesamt 9,3 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten verantwortlich – das bedeutet ein Minus von 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und somit eine Ersparnis von 500.000 Tonnen CO2-Äquivalenten.

Die Abfallwirtschaft kann im Vergleich zu 1990, dem Basisjahr der Klimaschutzmessungen, einen Rückgang der Emissionen von 75,8 Prozent verzeichnen. Dieses Ergebnis untermauert nicht nur die Bedeutung der Branche im Kampf gegen den Klimawandel, sondern macht sie auch zum Spitzenreiter unter den gemessenen Sektoren (Energie, Industrie, Gebäude, Verkehr, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft/Sonstiges und Landnutzung/Landnutzungsänderung/Forstwirtschaft).

Über alle betrachteten Branchen hinweg wurden in Deutschland 2019 im Vergleich zum Vorjahr 6,3 Prozent weniger Treibhausgase freigesetzt. Neben der Abfallwirtschaft hat vor allem der Energiesektor zu diesem Rückgang beigetragen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze zeigt sich erfreut über die neuen Zahlen: „Deutschland hat 2019 einen großen Schritt beim Klimaschutz geschafft. Mit Ausnahme des Krisenjahres 2009 gab es in keinem Jahr seit 1990 einen so großen Rückgang der Emissionen. Das macht Mut für die großen Aufgaben, die vor uns liegen.“

Das im Dezember 2019 in Kraft getretene Klimaschutzgesetz der Bundesregierung sieht weitere Einsparungen für alle Sektoren vor. Die danach zulässige Jahresemissionsmenge für die Abfallwirtschaft beträgt für das Jahr 2030 5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente. Bis dahin muss der Ausstoß von Treibhausgasen schrittweise gesenkt werden. Die Bundesregierung will künftig mit einem jährlichen Klimaschutzbericht die Einhaltung der vorgegebenen Emissionsgrenzen überprüfen. (JH)

Quellen:
> Berichterstattung unter der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen und dem Kyoto-Protokoll 2019
> Pressemitteilng des BMU

Verwandte Artikel

  1. Wissenschaftler fordern EU-weit mehr Kunststoffrecycling
  2. Neue Studie: ALBA Group erzielt ein Prozent der deutschen Treibhausgas­einsparungen
  3. UBA: Öffentliche Hand soll Rezyklatnachfrage gezielt fördern

> zum Archiv

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Einen Kommentar verfassen

5 × 4 =

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.