App-Download

Die recyclingnews-App gibt es zum kostenlosen Download im iOS-App-Store und im Google-Play-Store. So verpassen Sie nichts mehr.

     

Newsletter bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

Newsletter abbestellen

Hier können Sie den Newsletter abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

News-Alert bestellen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

Formular zur Anmeldung zum Hauptnewsletter (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen der recyclingnews einverstanden.

 

News-Alert abbestellen

Hier können Sie den News-Alert abbestellen. Geben Sie dafür bitte die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie bisher als Empfänger registriert waren.

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

an diese Email werden Emails verschickt (MG)

5. Januar 2021 | Messen, Kongresse, Preise und Umwelttage

Save the Date! Top-Termine der Nachhaltigkeit 2021

Abgesagt, verschoben, ins Internet verlegt: Die Corona-Pandemie hat die Veranstaltungsbrache nach wie vor fest im Griff. Während zu Beginn der Krise allerdings noch zahlreiche Events und Branchentreffs ersatzlos gestrichen wurden, stellten sich viele Organisatoren kreativ auf die neuen Umstände ein und bieten in diesem Jahr die Veranstaltungen online an oder verschieben sie in die wärmeren Monate. recyclingnews hat für Sie sortiert, was wann und wie stattfindet und gibt einen Überblick über die Highlights im ersten Halbjahr 2021.

Januar

25. Fachtagung des Arbeitskreises Datenmanagement in der Umwelt- und Abfallwirtschaft
26. – 27. Januar, online
Die Digitalisierung hat sich während der Corona-Krise deutlich beschleunigt. Entsprechend lautet der Titel der Fachtagung des Arbeitskreises Datenmanagement in der Umwelt- und Abfallwirtschaft „Systemrelevant, kritische Infrastruktur – wie gut ist die digitale Abfallwirtschaft?“ Die Veranstaltung wird in diesem Jahr online durchgeführt. Im Fokus stehen dabei smarte Digitalisierung, IT-Sicherheit in Praxis und Theorie und verschiedene Softwareanwendungen, sowie künstliche Intelligenz.

Schweizer Recyclingkongress
29. Januar, online
„Mehr Kreislaufwirtschaft, aber wie?“ lautet die Frage, die die Veranstalter des schweizer Recyclingkongresses beantworten wollen. Dazu haben sie für die Webveranstaltung Politiker, Branchenkenner und -Beteiligte eingeladen. Außerdem sollen News und Trends zu den verschiedenen Wertstoffen präsentiert werden.

Februar

European Food & Beverage Plastic Packaging Summit
17. – 18. Februar in Antwerpen, Belgien
Auf der Veranstaltung rund um Kunststoffverpackungen für Lebensmittel wollen Unternehmer und Entscheidungsträger entlang der Wertschöpfungskette diskutieren, wie ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele zu erreichen sind. Dabei werden unter anderem Möglichkeiten im chemischen Recycling sowie neue Verpackungsmaterialien vorgestellt.

17. Münsteraner Abfallwirtschaftstage
23. – 24. Februar in Münster
Veranstaltet von der Fachhochschule Münster bieten die Münsteraner Abfallwirtschaftstage jährlich ein breites Spektrum an Fachvorträgen sowie Impuls- und Abendvorträgen rund um die Kreislaufwirtschaft. Mit durchschnittlich 500 Teilnehmern aus Kommunen, Politik. Wirtschaft und Wissenschaft und über 50 Fachreferentinnen und Fachreferenten gehören die Münsteraner Abfallwirtschaftstage schon seit 30 Jahren zu den größten Fachtagungen dieser Art. Das genaue Programm steht bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

März

VKU-Verbandstagung 2021
9. – 10. März, online
Die größte Veranstaltung der Kommunalwirtschaft findet in diesem Jahr komplett online statt. Unter anderem haben die Umweltministerin Svenja Schulze, der Wirtschaftsminister Peter Altmaier und der Verkehrsminister Andreas Scheuer ihre Teilnahme zugesagt. Das Programm, das sicherlich auch Themen aus der Abfallwirtschaft behandeln wird, folgt noch.

Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz
15. – 16. März, online
Auf der jährlich stattfindenden Recycling- und Sekundärrohstoffkonferenz drehen sich die vielfältigen Vorträge stets um Kunststoffe, Metalle, Batterien und Elektro(nik)geräte, sowie Politik, Recht und weitere relevante Themen. In diesem Jahr wird die Veranstaltung komplett digital stattfinden. Das genau Programm wird noch bekannt gegeben.

Praxisforum Kunststoffrezyklate 2021
9. – 10. März, online
Ebenfalls online wird das Praxisforum Kunststoffrezyklate 2021 stattfinden. Bei der zweitätigen Veranstaltung liegen die Schwerpunkte diesmal unter anderem auf der Qualitätsverbesserung von Polyolefinen und technischen Kunststoffen, sowie Additiven für Rezyklate. Auch welche erfolgreichen Rezyklatanwendungen es bereits gibt, soll vorgestellt und diskutiert werden.

Jahrestagung Zukunft Stahl
10. – 11. März in Düsseldorf
Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf den Stahlmarkt? Was ändert sich nach den US-Wahlen? Auf der Jahrestagung Zukunft Stahl, die das Handelsblatt veranstaltet, wird über die nationalen und internationalen Herausforderungen des Stahlmarkts diskutiert. Das Programm ist derzeit in Arbeit.

Deutscher Verpackungskongress
17. -18. März in Berlin
Als „Gipfeltreffen der Spitzenideen“ bezeichnen die Veranstalter den Deutschen Verpackungskongress 2021. Ein Programm stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Bei dem letzten Kongress im Jahr 2019 trafen sich über 200 Führungskräfte der Verpackungswirtschaft und analysierten Situationen, Strategien und Lösungen rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Global Recycling Day
18. März, weltweit
2018 wurde erstmals der Global Recycling Day ausgerufen, der jedes Jahr am 18. März stattfindet. An diesem Tag wird mit zahlreichen Aktionen weltweit deutlich gemacht, welche zentrale Rolle das Recyclings für den Ressourcen- und Klimaschutz spielt. Unter anderen beteiligen sich Firmen, Kinder und Prominente an den Aktionen, bei denen auch Recycling-Heroes ausgezeichnet werden.

IFAT Eurasia 2021
25. – 27. März in Istanbul, Türkei
Als einer von mehreren IFAT-Ablegern repräsentiert die IFAT Eurasia die Umwelttechnologiebranche im eurasischen Raum. Neben der Ausstellung soll es auch ein Begleitprogramm geben. Zur letzten Auflage der Messe im Jahr 2019 kamen etwa 10.500 Besucher und 340 Aussteller.

April

Eco Waste Exhibition & Forum
5. – 7. April in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Ausstellung, Forum, Network: Auf dem Eco Waste Exhibition Forum dreht sich alles um Abfallmanagement und Recycling im mittleren Osten und Nordafrika. Die Veranstalter erwarten in diesem Jahr etwa 34.000 Besucher sowie 840 Aussteller aus den Bereichen Politik, Kommune und Wirtschaft.

Paperworld 2021
17. – 20. April in Frankfurt am Main
Statt wie gewohnt im Januar, findet die internationale Messe Paperworld – die neue Produkte rund um Papier, Bürobedarf und Schreibwaren präsentiert – im April statt. Eine weitere Neuerung: Auch die beiden Messen Ambiete und Christmasworld haben sich den Termin angeschlossen. Außerdem sollen digitale Angebote die Präsenzmesse flankieren.

IE Expo China
20. – 22. April in Shanghai, China
Außer des Termins steht noch nicht viel fest zur EI Expo China, die als die Leitmesse für Umwelttechnologie in Asien gilt. Zu den vergangenen Ausgaben der Veranstaltung, kamen etwa 73.000 Besucher aus etwa 60 Ländern. Die IE Expo in Shanghai wurde als Ableger der Münchener IFAT ins Leben gerufen – als zentrale Business- und Handels-Plattform insbesondere für die boomende chinesische Umweltbranche.

ISRI 2021 Convention & Exposition
20. – 22. April, online
Eine der größten Veranstaltungen in der US-amerikanischen Recycling-Industrie – die ISRI Scrap Recycling Convention & Exhibition – findet in diesem Jahr ebenfalls online statt. Auch wenn das Programm noch nicht feststeht, so haben die Veranstalter bereits bekannt gegeben, dass die virtuelle Ausstellung einen ganzen Monat geht: Vom 20. April bis 20. Mai können sich die Unternehmen online präsentieren.

Ekotech
28. – 29. April in Kielce, Polen
Die 22. internationale Fachmesse für Umweltschutz und Abfallmanagement und Abwasserwirtschaft informiert wie schon die Jahre zuvor über aktuelle Herausforderungen der Branche und präsentiert neue Methoden der Abfallbehandlung sowie innovative Sammel-,  Sortier- und Recyclingverfahren. Im vergangenen Jahr stellten dort 176 Firmen vor etwa 8.000 Besuchern aus.

Mai

Plastics Recycling Conference
3. – 5. Mai in Washington D.C., USA
Für die 16. Ausgabe der Plastics Recycling Conference lädt die US-amerikanische Association of Plastic Recyclers corona-bedingt drei Monate später als geplant nach Washington D.C. ein. Die Veranstalter erwarten etwa 250 Unternehmensstände von Kunststoffrecyclern, -Herstellern und –Verarbeitern. Das finale Rahmenprogramm mit Vorträgen steht noch nicht fest. Im vergangenen Jahr kamen zu dem Event rund 2.400 Teilnehmer aus 35 Ländern.

E-world energy & water
4. – 6. Mai in Essen
Auch die Organisatoren der Leitmesser der europäischen Energiewirtschaft E-world haben ihre Veranstaltung verlegt. Statt im Februar findet der zweitägige Branchentreff nun im Mai statt. Dabei soll auch ein digitales Angebot erarbeiten werden. „Die E-world Community wird der Branche ganzjährig eine neue Plattform zur nachhaltigen Vernetzung bieten“, versprechen die Ausrichter. Dazu gehörten auch Web-Sessions und Networking Events. Das Programm der Messe soll noch bekannt gegeben werden.

Waste-to-Resources 2021
18. – 20. Mai, online
Die 9. internationale Tagung zu Sortierung und Recycling in mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen findet dieses Jahr online statt. Auf der Agenda stehen unter anderem die Möglichkeiten der Abfallwirtschaft in der Wasserstoffproduktion, die energetische Verwertung von Fraktionen aus der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung und der Aktionsplan der EU. Bei Redaktionsschluss werden noch Vortragende gesucht, um das Programm zu finalisieren.

BIR World Recycling Convention 2021
31.Mai – 2. Juni, Ort steht noch nicht fest
Zweimal im Jahr treffen sich Mitglieder des Weltrecyclingverbands BIR, um über die aktuellen Themen aus der Recyclingbranche zu diskutieren. Dabei wird unter anderem in Arbeitsgruppen getagt und in den Ausstellungsflächen präsentieren sich Unternehmen. Nachdem im vergangenen Jahr die Veranstaltungen online durchgeführt wurden, will der BIR 2021 wieder ein Präsenzevent ausrichten – wo, steht bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Juni

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
30. Mai – 5. Juni
Nachdem die Aktionstage Nachhaltigkeit im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie in den Herbst verschoben wurden, sollen sie in diesem Jahr wieder an den üblichen Daten vom 30. Mai bis 5. Juni durchgeführt werden. Die Tage wurden 2012 vom Rat für Nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen und finden seit 2015 im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Ziel ist es, nachhaltiges Engagement in ganz Deutschland sichtbar zu machen und öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema Nachhaltigkeit zu lenken. 2020 wurden trotz erschwerter Bedingungen bundesweit 2.150 Aktionen durchgeführt.

Plastics Recycling World Expo Europe
1. – 2. Juni in Essen
Zwei Tage Networking, Wissensaustausch und Innovationen rund um das Thema Kunststoffrecycling möchte auch in diesem Jahr die Messe Plastics Recycling World Expo bieten. Die Veranstaltung, zu der heuer etwa 200 Aussteller erwartet werden, soll von einer Konferenzprogramm flankiert werden. Diese wird derzeit noch erarbeitet.

Petcore Europe Conference 2021
2. – 3. Juni in Brüssel, Belgien
Auf der zweitätigen Konferenz rund um PET-Kunststoffe ist der Markt während der Corona-Krise einer der Schwerpunkte. Während die Vorträge des ersten Tages sich vor allem um Perspektiven und Strategien entlang der PET-Wertschöpfungskette konzentrieren, liegt der Schwerpunkt am zweiten Tag auf Trends und Lösungen bei Sammlung, Sortierung, Recycling und Kreislaufwirtschaft.

Tag der Umwelt
5. Juni, weltweit
Den World Environment Day hat das Umweltprogramm der Vereinten Nationen erstmals am 5. Juni 1972 ausgerufen. Seither wird der Tag der Umwelt jährlich weltweit mit zahlreichen Aktionen gefeiert. Im vergangenen Jahr hieß das Motto Biodiversität. Das aktuelle Motto lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Berliner Konferenz – Mineralische Nebenprodukte und Abfälle
7. – 8. Juni in Berlin
In zahlreichen Vorträgen widmen sich die Redner auf der Berliner Konferenz Aschen, Schlacken, Nebenprodukten der Metallurgie, Bauabfällen und Deponien. Welche Schwerpunkte in diesem Jahr gesetzt werden, steht noch nicht fest. An den vergangenen Konferenzen nahmen jeweils etwa 300 Fachleute teil.

Ecomondo Brasil
8. – 10. April in Sao Paulo, Brasilien
Die internationale Umweltmesse in Brasilien bietet Unternehmen aus der Umwelttechnik-Branche die Chance, ihre Produkte und Dienstleistung auf dem südamerikanischen Markt zu präsentieren. Laut Veranstalter zählt die dreitägige Messe zu den bedeutendsten in Lateinamerika.

20. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung
8. Juni in Berlin
Der Rat für nachhaltige Entwicklung trifft sich in diesem Jahr zum 20. Mal, um die Umsetzung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu diskutieren – im vergangenen Jahr ist die Veranstaltung aufgefallen. Weitere Details stehen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Klärschlammtage 2021
9. – 11.Juni und 16. – 18. Juni in Würzburg
Alle zwei Jahre treffen sich Unternehmer und Entscheider aus der Klärschlamm-Branche in Würzburg zu den Klärschlammtagen. In diesem Jahr stehen neben Verfahrenstechniken und Entsorgungsthemen auch die rechtlichen Rahmenbedingungen auf dem Programm.

European Recycling Conference
9. Juni in Madrid, Spanien
Die European Recycling Conference, die der Europäische Verband EuRIC ausrichtet, sollte ursprünglich am 30. September 2020 stattfinden, wurde dann aber abgesagt. Im Juni wollen die Organisationen die Konferenz mit Fokus auf Europa nun nachholen. Das genaue Programm wird noch bekanntgegeben.

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz
10. – 11. Juni in Berlin
Als Hybrid-Konferenz – also mit Präsenz- und Webteilnahme – findet die Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz in diesem Jahr statt. Auch in der aktuellen Auflage treffen sich wie seit vielen Jahren zahlreiche Fachleute aus allen Bereichen der Abfallverbrennung. Bei den parallel stattfindenden Vorträgen wird es unter anderem um Neubau, Umbau und Betriebserfahrungen sowie Altholz und Ersatzbrennstoffe gehen.

RecyclingAktiv und TiefbauLive
10. – 12. Juni in Karlsruhe
Auf der RecyclingAktiv werden drei Tage lang Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen aus der Wiederaufbereitung gezeigt: Brecher, Pressen, Sortieranlagen etc. führen laut Veranstalter live vor, was sie können. Zeitgleich findet die TiefbauLive statt, bei der Straßen- und Tiefbau im Vordergrund steht. Erwartet werden etwa 9000 Fachbesucher.

RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2021
16. – 17. Juni in Dortmund
Ebenfalls in die warmen Sommermonate wurde die Fachmesse Recycling-Technik verschoben. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der Wiederaufbereitung und umweltgerechten Entsorgung von Abfallprodukten. Etwa 400 Aussteller präsentieren dabei ihre neuesten Anlagen aus dem Bereich der Recyclingtechnologien. Es werden etwa 5.000 Fachbesucher erwartet. Parallel dazu findet die SOLDIS Dortmund statt – eine Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien.

20th International Automobile Recycling Congress IARC 2021
23. – 25. Juni in Genf, Schweiz
Nachdem der internationale Kongress im vergangenen Jahr ersatzlos gestrichen wurde, findet 2021 nun die 20. Ausgabe der Veranstaltung rund um Automobilrecycling statt. Im Mittelpunkt der Vorträge stehen unter anderem die europäische Gesetzgebung für Altautos und das Recycling der Antriebstechnik.

Waste Expo
28. – 30. Juni in Las Vegas, USA
Die Waste Expo ist das größte Abfall- und Recyclingevent in Nordamerika und wird von der National Waste & Recycling Association veranstaltet. Nachdem die 2020er-Ausgabe online stattgefunden hat, soll die Messe diesmal wieder in Präsenz stattfinden. Das Rahmenprogramm wird noch veröffentlicht. (EK)

Verwandte Artikel

  1. Verpackungen müssen kreislauffähige Produkte werden – in ganz Europa
  2. „Wir brauchen ökonomische Anreize für den Rezyklateinsatz“
  3. ALBA Group und Berliner Senat schließen Klima- und Umweltschutzvereinbarung

(Foto: tatomm – stock.adobe.com)

Artikel drucken
Passend zum Thema:

Suchbegriff eingeben und mit Enter bestätigen, um zu suchen.